Was ist Fulfillment

Was ist eigentlich Fulfillment? – Das steckt hinter dem Begriff

Fulfillment ist ein eingedeutschter Begriff der ursprünglich aus dem Englischen stammt. Eins zu eins übersetzt bedeutet der Ausdruck „Ausführung“ oder „Erfüllung“. Gerade in der digitalen Welt und dem Onlinehandel handelt es sich um einen international gebräuchlichen Ausdruck, der als Synonym für eine ganze Reihe Leistungen steht. Diese werden dann an einen Fulfillment-Dienstleister abgegeben, der sie im Namen des Kunden gegenüber dem Endkunden erfüllt.

Diese Tätigkeiten zählen zu den Fulfillment-Dienstleistungen

Fulfillment, das ist nicht nur Lager und Versand. Stattdessen kommen unter diesem Oberbegriff alle Handlungen zusammen, die zum Beispiel für Onlinehändler notwendig sind, um den Kaufprozess eines Kunden positiv zu bearbeiten.

Dazu zählen zum Beispiel:

  • Annehmen von Bestellungen
  • Rechnungsstellung
  • Stammdatenpflege von Artikeln
  • Lagerhaltung
  • Verpacken von Waren
  • Kommissionierung
  • Frankieren von Sendungen
  • Shipment
  • Management von Retouren

Zusammenfassend fallen unter den Begriff Fulfillment also alle Aktivitäten, die nach Vertragsabschluss mit der Lieferung einer Ware an den Kunden in Zusammenhang steht. Im Onlinehandel ist deshalb eine direkte Nähe zu B2C-Aktivitäten nicht von der Hand zu weisen. Der jeweilige Logistikdienstleister kümmert sich um alle Aufgaben, die nach Eingang einer Bestellung anfallen können. Das ist zunächst natürlich erst einmal die Bestellannahme durch den Produzenten oder Händler. Es folgt die Kommissionierung der Waren aus einem Lager. Daraufhin werden die Artikel verpackt, ordnungsgemäß frankiert und für den Versand vorbereitet. Logistische Arbeitsschritte werden ordnungsgemäß ausgeführt und es wird eine Rechnung entsprechend des derzeit gültigen Handelsrechts gestellt, die vom Kunden zu begleichen ist. Wird diese vom Kunden nicht beglichen, stellt der Fulfillment-Dienstleister eine Mahnung oder leitet rechtliche Schritte ein.

Was wird mit Fulfillment bezweckt?

Fulfillment soll in erster Linie eine Entlastung für die Unternehmen bedeuten. Gerade im Onlinehandel ist das Arbeitsaufkommen schwer einzuschätzen. Erfolg und Wachstum können auch über Nacht passieren und urplötzlich sehen sich Unternehmer mit einem Berg an Arbeit konfrontiert, der allein kaum zu bewältigen ist. In anderen Fällen soll der Fokus bei der Vergrößerung des Betriebs auf anderen Faktoren liegen und die Herstellung stellt den Schwerpunkt dar. Innerbetrieblich sollte dann die Entscheidung getroffen werden, Lageraufgaben und den Versand extern auszulagern. Unterschiedliche Fulfillment-Dienstleister bieten individuelle und maßgeschneiderte Pakete an Leistungen an. Nicht jeder Kunde hat Bedarf an den gleichen Aufgaben. Während für einen Kunden Kommissionierung eine wichtige Rolle spielt oder ein Kühllager unerlässlich ist, wollen andere Ihre Waren nur zeitsparend verpackt und versandt sehen.

Ergänzende Serviceleistungen

Gerade von Dienstleistungen wie dem Management von Retouren ist es nur ein kurzer Schritt bis hin zur Kundenbetreuung. Viele Fulfillment-Dienstleister bieten deshalb auch vielfältige Serviceangebote an und betreuen ebenso die Endkunden ihrer Kunden. Über ein Callcenter oder die Kundenhotline ist es sogar möglich zahlreiche Marketing-Aktionen durchzuführen. Kunden werden hinsichtlich ihrer Zufriedenheit befragt, bekommen exklusive Angebote unterbreitet oder werden zu zusätzlichen Käufen ermuntert. All diese Aufgaben erfolgen, ohne jeglichen Aufwand für den Händler oder Unternehmer. Nach Buchung eines Leistungspakets, werden die gewünschten Aufgaben in Absprache von dem Fulfillment-Dienstleister ausgeführt. Währenddessen kann sich innerhalb des Betriebes wieder mehr auf das Kerngeschäft konzentriert und die vorhandene Arbeitskraft besser eingeteilt werden.

Der Umfang bleibt Ihnen überlassen

Ob Sie einfach nur bei vereinzelten Arbeitsschritten auf Outsourcing setzen möchten oder stattdessen ganze Bereiche Ihrer Firma in fremde Hände geben, ist am Ende Ihre Entscheidung. Fulfillment-Dienstleister bieten nicht länger nur B2B-Arbeiten, sondern ebenso eine Palette an B2C-Tätigkeiten an. Damit können solche Anbieter eine Vielzahl Ihres täglichen Arbeitsaufkommens übernehmen. Für manche Händler ist es von Vorteil, die Aufgaben abzugeben und ausschließlich administrativ im eigenen Onlineshop tätig zu sein. Die Arbeit wird automatisch erledigt und die Verkäufe und Aufträge direkt an den Dienstleister übermittelt. Selbst bei Beschwerdeanrufen oder Nachfragen, erreichen Endkunden den Dienstleister und bekommen hier schnelle Hilfe. Oft können große Fulfillment-Dienstleister einem hohen Aufkommen an Service-Anfragen besser Herr werden, als es kleine Unternehmen könnten, womit sich beim Endkunden eine Menge Frust vermeiden lässt.

Fulfillment für eine höhere Kundenzufriedenheit

Kundenzufriedenheit ist für jedes Unternehmen ein enorm wichtiger Faktor. Nur ein Onlineshop mit einem großen Stamm an zufriedenen Kunden, die regelmäßig Einkäufe in einem Onlineshop tätigen, sind auf lange Sicht erfolgreich. Auch Fulfillment-Aufgaben können beim Aufrechterhalten einer sehr guten Kundenbeziehung nützlich sein. Wichtige Fulfillment-Aktivitäten sind zum Beispiel auch die Reparatur, das Retourenmanagement oder die Versorgung mit Ersatzteilen, von der generellen Kundenbetreuung und Serviceaufgaben einmal ganz abgesehen. Der Dienstleister stellt im Namen des jeweiligen Unternehmens eine Kundenbindung her, die auf Basis von persönlicher Beratung und Betreuung beruht. Für Onlineshops ist gerade die telefonische Erreichbarkeit ein wichtiger Faktor, denn Kunden können hier nicht einfach ins nächste Ladengeschäft gehen, um dort einen Ansprechpartner zu finden. Größere Unternehmen lagern daher solche Aufgabenbereiche gern auf Callcenter aus und sichern sich die effiziente Unterstützung von Logistik-Dienstleistern.

Fulfillment ist mehr als nur eine Dienstleistung

Sie werden inzwischen sicherlich erkannt haben, dass sich Fulfillment kaum in einem Satz zusammenfassen lässt. Fulfillment-Anbieter verfügen über ein breit aufgestelltes Team mit vielen Talenten, das jede Aufgabe erfolgreich umsetzen kann. Es finden sich Logistiker, Verpacker, Service-Mitarbeiter und Lagerarbeiter. Außerdem stellen die Dienstleister die Räumlichkeiten bereit, verfügen über Callcenter oder Lager. Sie profitieren von der Technik und den Großkundenrabatten, die ein Fulfillment-Dienstleister zum Beispiel dank des hohen Versandaufkommens bekommt.

EMIRAT Handling & Fulfillment ist ein Logistik-Dienstleister, der sich auf vielfältige Fulfillment-Prozesse spezialisiert hat. Bei uns profitieren Sie jederzeit von der hohen Qualität unserer Arbeit sowie unserer hervorragenden Erreichbarkeit. Wir liefern Ihnen Fulfillment im individuellen Umfang, genau abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.

Sie haben ein Interesse daran, Aufgaben an einen externen Dienstleister abzugeben und damit Fulfillment Ihrer Arbeiten in Anspruch zu nehmen? Dann sind Sie bei EMIRAT Handling & Fulfillment genau richtig. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Anfrage zu schicken. Wir freuen uns, Sie zukünftig bei Ihren Logistik-Prozessen zu unterstützen.